ME

Marius Alsleben (*1990) ist freischaffender darstellender Künstler. Nach seiner Ausbildung zum Erzieher und einer Tätigkeit in der Jugendarbeit studierte er Figurentheater an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart und erhielt ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes. 
Seine Arbeit konzentriert sich auf die Schnittstelle zwischen Puppen-/Objekttheater, Musik und Performance. Projekte, an denen er beteiligt war, wurden an verschiedenen Orten in Deutschland, Europa und darüber hinaus aufgeführt. Neben eignen Produktionen, wie D. D. Rabbit und 20 Liter 0, ist er teil von verschiedenen freien Gruppen oder Bands und kooperiert mit Künstler*innen. Dazu gehören unter anderem Mount Vegan Rawchestra, O-Team, Puls de Cern (CH), Sloe Paul, Planet Dance Ensemble, Ariel Doron, Gütesiegel Kultur / Snuff Puppets (AUS), Jan Jedenak, Anna Kirstine-Linke, Babok (NL), Laika Hot (AUS/GER),   
Den zum Zugang zum performativen Objekttheater vermittelt er bei Workshops für Studierende, Jugendliche oder Kindern. 
 
DE